Am Mittwoch machte sich die Klasse 1a gemeinsam mit Herrn May auf den Weg ins Rennbachtal, um dort den Wald zu erkunden. Dort angekommen wurde zunächst ein gemütliches Waldsofa aus Ästen und Zweigen gebaut. Dies wurde auch direkt für das mitgebrachte Vesper genutzt. Anschließend erkundeten die Kinder den Wald nach verschiedensten Kleintieren, die sie in ihren Becherlupen genauer betrachten konnten. Besonders fasziniert waren die Kinder von den schwarzblau glänzenden Mistkäfern. Aber auch die großen Riesen des Waldes wurden näher betrachtet. Mit verbundenen Augen wurde so manches Kind auf die unterschiedlichen Rinden der Bäume und deren Besonderheiten aufmerksam. Danach entdeckten wir auf dem Waldboden junge Baumsprösslinge. Davon wurde ein Buchen- und Ahornkeimling ausgegraben, um deren Wachstum im Klassenzimmer in den nächsten Wochen weiter zu beobachten